Calectro verwendet Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen OK!
Produktpalette

Bedarfsgesteuerte Belüftung

Kohlendioxid (CO2) ist ein geruchfreies Gas, das in geringen Mengen in der Natur vorkommt. Da Kohlendioxid den Sauerstoff in der Umgebungsluft verdrängt, wirkt es sich bereits in relativ geringen Konzentrationen negativ auf den menschlichen Körper aus. Mögliche Symptome sind Kopfschmerzen, Müdigkeit und eine verringerte Konzentrationsfähigkeit. Mit A-SENSE lassen sich einfach und zuverlässig die CO2-Konzentration in einem Raum messen und die Informationen für eine energieeffektive Belüftung und ein perfektes Raumklima regulieren.


Wie funktioniert das Gerät?

Das System basiert auf einem CO2-Sensor , der direkt an eine Luftklappe  oder ein externes Steuergerät angeschlossen wird.
Auf Wunsch kann für einen noch höheren Effekt ein PIR-Sensor  direkt an den CO2-Sensor angeschlossen werden. Zeigt der PIR-Sensor an, dass sich eine Person im Raum befindet, öffnet der CO2-Sensor die Luftklappe des Raumes für eine Grundzufuhr. Übersteigt die CO2-Menge den Sollwert, wird die Luftklappe noch weiter geöffnet, um das unerwünschte CO2 aus dem Raum zu blasen. Hierdurch wird die Belüftung ohne Energieverlust konstant auf dem gewünschten Wert gehalten.


Mit der CO2-Steuerungstechnik können in Räumen, die zu bestimmten Tageszeiten nicht benutzt werden, z. B. Turnhallen etc., große Energieeinsparungen erzielt werden. Hier kann ein maximaler Belüftungseffekt benötigt werden, wenn der Raum benutzt wird, sobald er aber wieder leer steht, ist nur noch eine Grundbelüftung notwendig. Unsere CO2-Sensoren werden von einem weltweit führenden Hersteller, dem in Schweden ansässigen SenseAir AB, entwickelt.


Warum SenseAirs CO2-Sensoren?




NDIR (Nicht-dispersiver Infrarotsensor)

A-SENSE verwendet einen pulsierenden Infrarot-Lichtstrahler, um die in der Umgebungsluft enthaltene CO2-Konzentration zu erkennen, die sog. NDIR-Technologie. Dieses Prinzip wurde weiterentwickelt, da die Länge der Lichtstrahlen für eine zuverlässige Erkennung von CO2-Partikeln in der Luft enorm wichtig ist, man gleichzeitig aber eine so kompakte Einheit wie möglich benötigte. Bei der neuen Lösung wird die Lichtquelle in einer Spiegelkammer platziert, in der das Licht 6 Mal hin und her gespiegelt wird, bevor es auf den Detektor fällt. Dieses System erzielt unübertroffene Messresultate, ist umgebungs- und temperaturunabhängig und arbeitet über sehr lange Zeit stabil.




Temperaturmessung

Neben einer ausreichenden Belüftung bei erhöhter CO2-Konzentration in einem Raum kann diese auch bei einer erhöhten Raumtemperatur benötigt werden, z. B. bei starker Sonneneinstrahlung an einem sonnigen heißen Tag. A-SENSE ist daher auch mit einem integrierten Temperatursensor ausgestattet, sodass die Belüftung sowohl eine erhöhte CO2-Konzentration als auch hohe Temperaturen ausgleichen kann.


ABC Automatische Kalibrierungsfunktion

Automatische Kalibrierungsfunktion

A-SENSE verfügt über eine automatische Kalibrierungsfunktion, ABC genannt, die die niedrigste CO2-Tageskonzentration misst und jeden achten Tag die Basiskurve des Sensors korrigiert. Damit sind die Sensoren unter normalen Verhältnissen im Prinzip wartungsfrei.




Schnell über den PC konfigurierbar

Sämtliche A-SENSE Einheiten lassen leicht und übersichtlich mittels eines grafischen PC-Programms konfigurieren. Auf diese Weise lässt sich auch eine größere Anzahl von Einheiten schnell konfigurieren, da sich die Parameter leicht von einer Einheit auf die andere übertragen lassen, z. B. bei größeren Installationen oder Wartungsarbeiten.




Leicht ablesbares Display und schnelle Einstellung des Sollwertes

Einige Modelle von A-SENSE haben ein Display, dass die PPM-Menge an CO2 und die Temperatur im Raum in Echtzeit anzeigen. Das Display kann außerdem für die Feineinstellung der CO2- und Temperatursollwerte des Sensors über zwei verdeckte Schalter an der Vorderseite der Einheit benutzt warden.


MODBUS-Kommunikation

Modbus ist ein Kommunikationsprotokoll, das eine zentrale Überwachung und Steuerung sämtlicher angeschlossener Einheiten in einem Netzwerk ermöglicht. Sämtliche A-SENSE-Modelle können gegen Aufpreis mit Modbus-Kommunikation ausgestattet warden.


Lesen Sie mehr!

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl der CO2-Produkte von SenseAir. Wenn Sie alle Produkte sehen wollen, gehen Sie zum Reiter Produktsortiment direkt unterhalb des Logotyps oben links.


A-SENSE-D
CO2- und Temperatursensor mit Display für die Wandmontage
A-SENSE-VAV-D
CO2- und Temperatursteuerung mit Display für die Wandmontage
UG-A-SENSE-D
CO2- und Temperatursensor mit Display für die Kanalmontage
M-SENSE III
CO2- und CO-Sensoren mit Display zur Überwachung und Steuerung der Belüftung in Werkstätten usw.
PIR-TFT-550-B
Bewegungssensor mit Temperatur-überwachung und Ein-/Ausschalt-verzögerung.

Wollen Sie mehr über unsere Sensoren für bedarfsgesteuerte Belüftung wissen?

Bitte nehmen Sie Kontakt mit unseren Vertriebsmitarbeitern unten!


Exportmanager

Henrik Fahlén

Telefon: +46 31-69 53 09

henric.fahlen@calectro.se

Exportassistentin

Anja Oginsky

Telefon: +46 31-69 53 13

anja.oginsky@calectro.se


Calectro AB · Telefon : +46 31 695300 · Telefax : +46 31 293291
Calectro entwickelt und verkauft Sensoren und Bauteile für die HLK-Branche, für Lüftungsanlagen sowie für die CO2- und Brandsicherheit. Zur Produktpalette von Calectro gehören Rauchmelder, z. B. der Uniguard Superflow UG-3 für Kanallüftungsanlagen, Drucksensoren, Präsenzsensoren, Thermostate, CO2-Sensoren, CO2-Sicherheitssysteme, Luftstromsensoren, Sirenen und optische Signalanlagen.
© Calectro AB 2018